Die Nächstschwächeren

Die SPD hat ein untrügliches Gespür dafür Verständnis vom Nächstschwächeren zu verlangen.

Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/die-naechstschwaecheren

Positionen in Debatten

Die Debatte um Verfolgung möglicherweise krimineller Migranten aus Nordafrika ist geprägt von der eigenen Interessenlage der Debattenteilnehmer. „Positionen in Debatten“ weiterlesen

Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/positionen-in-debatten

Das postfaktische Zeitalter für die Herren des Objektivs-Gedanken zu Emckes Rede anlässlich ihrer Preisverleihung

Bei der Diskussion um das postfaktische Zeitalter bleibt Europa in sich gefangen. Es ist als ob ein letztes mal alle Argumente der liberalen Aufklärung bemüht würden, um das zu bekämpfen was Ergebnis dieser Diskursgeschichte ist. Was durch die auf diese Weise angewandte Liberalität verursacht wurde. Sie entspringt der still geteilten Anmaßung, dass nur die Eliten Europas ein Recht auf Geschichte hätten. Jetzt macht es ihnen der Pöbel nach. Ungezwungen und vulgär. Ohne den feinen Rahmen. Es ist der fehlende Rahmen der bei den Eliten den politischen Ekel erzeugt. Nicht die Anmaßung die dahinter steckt. Sie sind empört, dass die Anmaßung sich von anderen zueigen gemacht wird.

Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/das-postfaktische-zeitalter-fuer-die-herren-des-objektivs-gedanken-zu-lemckes-rede-anlaesslich-ihrer-preisverleihung

Eine Absage für Herrn Steinmeier

Die Absage des Theaterstücks Aghet, dessen Aufführung ursprünglich im deutschen Konsulat in Istanbul geplant war, hat die Wichtigkeit der Bundestagsresolution zum Völkermord an den Armeniern noch einmal verdeutlicht. Denn künftig müssen sich alle politischen Entscheidungen, die dieses Thema betreffen an dieser Referenz messen lassen. „Eine Absage für Herrn Steinmeier“ weiterlesen
Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/eine-absage-fuer-herrn-steinmeier

Mit Bildung spalten

Die bürgerliche Gesellschaft benutzt die gesamte Bevölkerung, um sich die eigene Bildung kostenlos finanzieren zu lassen. Ein dreigliedriges Schulsystem, kostenlose Bildung und kostenloses Studium sind Ausdruck dieser Ausbeutung. „Mit Bildung spalten“ weiterlesen

Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/wie-bildung-spaltet

Email an Phoenix und Antwort von der Redaktion zur Sendung „Phoenix Runde“ vom 01.06.2016 zur Bundestagsresolution zum Völkermord an den Armeniern

Sehr geehrte Frau Plättner, sehr geehrte Phoenix Redaktion der „phoenix Runde“,

ich schreibe Ihnen bewusst zeitversetzt zu diesem wichtigen Thema, auch um die nötige Distanz zu verdeutlichen. Ebenso deutlich möchte ich auch meine Kritik an der Zusammenstellung der Gäste und die Moderation der Sendung ausdrücken, die auf eine kritikwürdige Vorbereitung schließen lassen.
Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/email-an-phoenix-und-antwort-von-der-redaktion-zur-sendung-vom-01-06-2016-zur-bundestagsresolution-zum-voelkermord-an-den-armeniern

Herrin des Verfahrens

Eine Freisetzung der Kräfte durch Spaltung. Ein Jeder gegen Jeden. Die Bestätigung der Ankündigung. Inhalte sind dabei beliebig. Sie können auch nicht mehr eine Rolle spielen, weil der Grundkonsens, der eine gemeinsame Gestaltung erst ermöglicht aufgekündigt ist. „Herrin des Verfahrens“ weiterlesen

Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/herrin-des-verfahrens

Reply to Arsinee Khanjian´s open Letter to the Armenian Diaspora published on Massispost, September 28th 2016 (edited)

Dear Arsinee,

As a member of the Armenian community in Germany I am first of all happy that the diaspora is getting involved into a general discussion about the Armenian Republic. We should really clear out our relations to the Republic of Armenia. I appreciate your approach and your letter. „Reply to Arsinee Khanjian´s open Letter to the Armenian Diaspora published on Massispost, September 28th 2016 (edited)“ weiterlesen

Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/reply-on-arsinee-khanjians-open-letter-to-the-armenian-diaspora-published-on-massispost-september-28th-2016-edited

2. Email an Bürgermeister Zimmermann und die Fraktionen Monheims vom 18. Juli 2016 (editiert)

Sehr geehrter Herr Zimmermann, sehr geehrte Damen und Herren,

Die Überlassung eines Grundstücks Ihrer Gemeinde an die Ditib ist nach wie vor von politisch hoher Symbolkraft. Nicht nur überlassen Sie öffentliches Eigentum an eine Organisation, und begehen damit einen formalen Akt, der inter omnes wirkt. Sie überlassen das Grundstück auch einer Organisation, die wiederholt und kontinuierlich Interessen des türkischen Staates in der Bundesrepublik durchzusetzen versucht.
Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/2-email-an-buergermeister-zimmermann-und-die-fraktionen-monheims-vom-18-juli-2016-editiert

1. Email an Bürgermeister Zimmermann und Fraktionen Monheims vom 04. Juli 2016 (editiert)

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Zimmermann, sehr geehrte Damen und Herren,

Soeben lese ich in der online Zeitung „Die Welt“, dass ihre Gemeinde Grundstücke an die Ditib übertragen will. Begründet wird dies in dem Artikel mit Ihrem Willen zur Förderung der Integration.

Zitat:“Raus aus den Hinterhöfen, integrieren statt ausgrenzen, so die Idee.“
Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/1-email-an-buergermeister-zimmermann-und-fraktionen-monheims-vom-04-juli-2016-editiert