Mit Bildung spalten

Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/wie-bildung-spaltet

Die bürgerliche Gesellschaft benutzt die gesamte Bevölkerung, um sich die eigene Bildung kostenlos finanzieren zu lassen. Ein dreigliedriges Schulsystem, kostenlose Bildung und kostenloses Studium sind Ausdruck dieser Ausbeutung.
So wird das humboldtianische Ideal der freien und universellen Bildung des Menschen missbraucht und privilegierend eingesetzt. Dies geschieht zum einen aus der engen Definition der Gruppe, der es zugute kommen soll: dem Bürger. Aus ihnen wird das Bürgertum, das durch die Wortfortschreibung als Kollektiv nicht alle Bürger, sondern eine Bürgerschicht zu Anspruchsinhabern definiert.
Die Spaltung der Gesellschaft durch Bildung ist dabei ebenso grundlegend wie eine Spaltung durch Vermögen. Die Begünstigten können neben direkten und unmittelbaren Vorteilen weitere Vorteile ansparen und weitervererben. So profitieren die Individuen und die Schicht. Gleichzeitig wachsen die Hürden zwischen den gesellschaftlichen Schichten. Die einen Erben und die anderen erben eine Hypothek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.