Spalter der Gesellschaft

Follow by Email
Facebook
Twitter
SHARE
Google+
http://zeitundstreitfragen.de/spalter-der-gesellschaft

Die AfD ist die Spalterin der Gesellschaft. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit ihr ist ein Irrweg und die AfD verleitet dazu diesen Irrweg einzuschlagen. Ihre Inhalte beschränken sich auf eine ganz bestimmte Zweckerfüllung. Die Spaltung der Gesellschaft. Die AfD greift dabei nicht auf Inhalte im Sinne von normativen Aussagen zurück. Sie kann sich mit der Ungleichheit als die Norm auf einen natürlicher Zustand berufen und knüpft damit an den Sozialdarwinismus an.Es genügt ihr daher alle gleichheitsstiftenden Regeln in frage zu stellen und zu suggerieren der Einzelne würde bei Einhaltung dieser Regeln stets benachteiligt. Da sie das partikular und beispielhaft, in der Konsequenz aber pauschalisierend tut, spricht sie einzelne Teile der Gesellschaft voll an. Dabei stellt sie die Grundregel des friedlichen Zusammenlebens als Beitrag des Einzelnen für die Allgemeinheit, zu der der Einzelne schließlich auch gehört, in Frage. Sie beschuldigt in sich konsequent gleichzeitig die Allgemeinheit die jeweils angesprochene Gruppe zu übervorteilen.
Dahinter steckt die Idee den gesellschaftlichen Konsens über grundlegende Regeln des Zusammenlebens aufzulösen, um dadurch die Gesellschaft zu spalten und zu entsolidarisieren und die partikularen Gruppen zu isolieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.